Informationen zur Veranstaltung - Website Kulturverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Informationen zur Veranstaltung

„Magie der portugiesischen Gitarre“
– instrumentaler Fado und portugiesische Gitarrenmusik
Das “Duo Fado Instrumental”, Jan Dijker (portugiesische Gitarre) und Oliver Jaeger (spanische Gitarre /Bandoneon), präsentiert  „Musik wie mit Sonnenstrahlen durchwoben“.  Von „einem funkelnden musikalischen Edelstein“ spricht die Presse, wenn das Duo „Fadoklassiker“ von Armandinho und Paredes überraschend zeitgemäß darbietet. Man erlebt eine akustische Traumreise in den Süden mit Klängen voller Schönheit, Witz und Poesie, wenn sie Folk und Jazz in die portugiesische Musik einbringen.
Und dass die Musiker in ihren Eigenkompositionen die portugiesische Gitarre mit dem Bandoneon kombinieren, ist zwar eine musikalische Besonderheit, aber so selbstverständlich, dass auch hier die Presse ein Konzert mit „Die Seele baumeln lassen“ überschrieb. Schließlich moderiert Oliver Jaeger mit kurzen Erzählungen einfühlsam durch das Programm.
Besetzung:
Jan Dijker (NL) - portugiesische Gitarre
Oliver Jaeger (D) - spanische Gitarre und Bandoneon
Stimmen anderer
“Rasant und in Dur, der Fado aus Lissabon. So traurig, dass es schön ist, dagegen die Ballade "Hijo de la Luna".” (Neue Rhein Zeitung, 17.02.2008)
“Bravo, bitte noch einmal“, rief eine Dame nach dem Fado Estoril, der mit einer schwungvollen Melodie daherkam. Jaeger führte zwischen den Stücken humorvoll durch den Abend, Bilder konnten die beiden Musiker perfekt erzeugen – großer Beifall.”
(fl, Peiner Allgemeine Zeitung, 30.01.2011.)

“Es machte diesen Konzertabend aus, dass perfekt ausgetüftelte und gekonnt akzentuierte Rhythmik auf Poesie pur traf, die reichlich Spielraum für die Fantasie der Zuhörer ließ. "Absolut meine Musik", schwärmte ein Gast, der extra aus Oldenburg angereist war.” (Anke Bayer-Thiemig, 20.02.2012, Weser Kurier)
“Im Wechselspiel zwischen portugiesischer und spanischer Gitarre sowie dem Bandoneon kam die Vielfalt des modernen Fados voll zum Tragen.”
(Kölner Stadtanzeiger, 31.03.2012)

“Ein Abend voller Rhythmus und Poesie. Mal leise und ruhig, mal feurig und schnell, dabei stets rhythmisch – die beiden Gitarristen verstehen es, mit ihren Interpretationen traditioneller Lieder sowie eigenen Kompositionen die Magie der Fado-Musik zum Leben zu erwecken. Bei geschlossenen Augen mochte sich der eine oder andere Zuhörer im Rathaussaal an die Atlantikküste der Algarve versetzt fühlen.”                   (Delmenhorster Kreisblatt, 20.02.2012)
Kurze Biographie
Jan Dijker’s Interesse an der Gitarre galt anfangs dem Jazz und der Pop-Musik. Über den Gipsy-Jazz (Django Reinhardt) lernte er die Vielfalt weiterer Musikstile kennen, des Balkans, Brasiliens, Cubas, der Kap-Verden, und schließlich Portugals. Seither widmete er sich der portugiesischen Gitarre, die ihm eine neue klangliche Welt erschloss.

Spanische Musik und Rockmusik begeisterten Oliver Jaeger für die Gitarre. Anfangs spielte er klassische Gitarre, vertiefte er sich dann in das Spiel der Flamenco-Gitarre und trat danach in verschiedenen Weltmusik-Formationen auf, Crossover-Projekten mit Einflüssen aus Spanien, Lateinamerika, und Westafrika.

Kontakt: Oliver Jaeger   T: 02296-374    E: fadoinstrumental@gmail.com     W: www.fadoinstrumental.nl

Lilli - ein Single kommt selten zu zweit!
Singles aufgepasst: Unsere heißgeliebte Lilli ist wieder zu haben! Auf der Bühne und
vor allem auf dem Schlachtfeld der Liebe ist die Frau, die schon mit Lockenwicklern geboren
wurde, wieder unterwegs und lässt dabei keinen Mann unbeflirtet, keine Pointe
aus und kein Auge trocken.
Die schlagfertige Quasselstrippe aus der Weltmetropole Kassel ist also wieder bereit, ihr Herz aus
Gold samt der umgebenden achtzig Kilo Luxuskörpers einer neuen Liebe zu schenken.
Dabei muss die „Pflaume im Speckmantel“ erkennen, dass sich die Partnersuche weitaus kniffliger darstellt, als mit Mitte
zwanzig. Die meisten Kandidaten sind nämlich entweder schon "unter der Haube, unter der Erde oder unter dreißig".
Lilli ist so wie ihre Wickler, aufgedreht und schief gewickelt. Von ihrem Mann Günter verlassen, ist sie wild entschlossen, ihr Leben
neu zu gestalten. Die eloquente Hobbyköchin eröffnet kurzerhand ein kleines Restaurant. Ein Ort, an dem sie sich mit all ihren Vorzügen und Fähigkeiten präsentieren kann. Zum Hauptgang serviert sie Lebensweisheiten, zum Dessert gibt es Beziehungstipps.
Auf verbale Frohkost für die Lachmuskeln folgen verblüffend clevere Antworten auf fundamentale Fragen der Existenz. Mit schneller und frecher Klappe verbreitet Sie ihr gefährliches Halbwissen, witzigen Unfug, raffinierte Gewitztheiten und geflunkerte Wahrheiten.
Lilli rappt, singt, witzelt, tanzt, zaubert - sucht einen neuen Mann - und hat einfach einen gewaltigen Sprung in der Schüssel - zum Glück! Abseits der gängigen Comedy- und Kabarettformate ist diese kultiviert unkonventionelle Mischung aus Komik &
Entertainment ohne Bodenhaftung bunt, erfrischend und gleichzeitig so aufregend wie Lillis Welt und ihre Kleiderwahl. Lilli - achtzig Kilo gute Laune - kommen, staunen, lachen!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü